Pressemitteilung

Pres­se­mit­tei­lung “Pimp your Town”

Zusammenfassung

Die Grup­pe hat bean­tragt, dass die Stadt Del­men­horst spe­zi­ell geschul­te Mit­ar­bei­ter als Ansprech­part­ner für die Jugend­li­chen der Stadt benennt und dass die Fahr­rad­ab­stell­vor­rich­tun­gen an den Schu­len und am Bahn­hof durch dieb­stahl­si­che­re­re Bügel­stän­der ergänzt wer­den sollen.

Grup­pe DL/P/DL wür­digt das Enga­ge­ment der Teil­neh­mer von “Pimp my Town” und über­nimmt Anträge

Beein­druckt von dem Enga­ge­ment der Teil­neh­mer der IGS am Pro­jekt “Pimp my Town” hat sich die Grup­pe DL/P/DL im Rat der Stadt Del­men­horst mit den Ergeb­nis­sen der Pro­jekt­ta­ge beschäf­tigt und beschlos­sen, zwei der dort erar­bei­te­ten Vor­schlä­ge zu über­neh­men und als Antrag im Stadt­rat einzubringen.

“Nach­dem ich ger­ne der Ein­la­dung, an die­sem Pro­jekt teil­zu­neh­men, nach­ge­kom­men bin und selbst erle­ben durf­te, mit wel­chem Elan die Teilnehmer:innen sich in die­ses Pro­jekt ein­ge­bracht haben, hät­te ich es scha­de gefun­den, wenn die Ergeb­nis­se ein­fach in der Schub­la­de ver­schwin­den wür­den.” erklärt der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der Grup­pe DL/P/DL, Josch­ka Kuty. “Aus die­sem Grun­de haben wir alle Anträ­ge, die als Ergeb­nis der Pro­jekt­pha­se erar­bei­tet wor­den sind, auf Umsetz­bar­keit geprüft und haben uns ent­schlos­sen, als Grup­pe zwei die­ser Anträ­ge im Rat zu über­neh­men”, erklärt Hart­mut Rosch, der eben­falls bei der IGS zu Gast war. 

Die Grup­pe hat bean­tragt, dass die Stadt Del­men­horst spe­zi­ell geschul­te Mit­ar­bei­ter als Ansprech­part­ner für die Jugend­li­chen der Stadt benennt und dass die Fahr­rad­ab­stell­vor­rich­tun­gen an den Schu­len und am Bahn­hof durch dieb­stahl­si­che­re­re Bügel­stän­der ergänzt wer­den sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.