Anträge

Stär­kung des Ehrenamts

Zusammenfassung

Als Zei­chen der Wert­schät­zung der ehren­amt­li­chen Tätig­keit aller Enga­gier­ten und zur Auf­wer­tung des Ehren­amt­pas­ses und somit des Enga­ge­ments, bean­tra­gen wir, dass den Inhaber:innen eines Ehren­amt­pas­ses die kos­ten­freie Nut­zung der Bus­se der DEL­Bus ermög­licht wird.

Antrag der Frak­ti­on Del­men­hors­ter Liste

Ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment ist der Motor der Zivil­ge­sell­schaft. Ohne das unent­gelt­li­che, frei­wil­li­ge Enga­ge­ment vie­ler Delmenhorster:innen wür­den gro­ße Ver­sor­gungs­lü­cken ent­ste­hen, da gemein­nüt­zi­ge Ver­ei­ne wie bei­spiels­wei­se die Tafel, der Tier­schutz­ver­ein oder auch der Hos­piz­ver­ein ihre Ange­bo­te ent­we­der kom­plett oder zu gro­ßen Tei­len nur mit Ehren­amt­li­chen anbie­ten kön­nen. Enga­gier­te erhal­ten in Del­men­horst den Ehren­amts­pass der Stadt­ver­wal­tung. Die­ser bie­tet eine Hand­voll Ver­güns­ti­gun­gen für Kul­tur­ein­rich­tun­gen, Musik- oder Volks­hoch­schu­le. Einen gro­ßen Mehr­wert im All­tag bie­ten die­se Ermä­ßi­gun­gen jedoch nicht. Als Zei­chen der Wert­schät­zung der ehren­amt­li­chen Tätig­keit aller Enga­gier­ten und zur Auf­wer­tung des Ehren­amt­pas­ses und somit des Enga­ge­ments, bean­tra­gen wir, dass den Inhaber:innen eines Ehren­amt­pas­ses die kos­ten­freie Nut­zung der Bus­se der DEL­Bus ermög­licht wird. Die ent­ste­hen­den Kos­ten rech­net die DEL­Bus mit der Stadt ab. Die Stadt stellt dies­be­züg­lich einen Pos­ten in Höhe von 100.000 Euro für die Jah­re 2022 ff. in den städ­ti­schen Haus­halt ein.

Begrün­dung

Gera­de in den letz­ten Tagen hat sich uns wie­der gezeigt, wie wich­tig das Enga­ge­ment vie­ler Delmenhorster:innen für unse­re Stadt ist. Es hat sich her­aus­ge­stellt, dass ehren­amt­li­che Ange­bo­te grund­le­gen­de Ver­sor­gungs­lü­cken schlie­ßen — sowohl mate­ri­ell (Tafel) und/oder psy­cho­so­zi­al. Hin­zu kommt, dass ein Groß­teil der Ehren­amt­li­chen im Ren­ten­al­ter ist. Gera­de klei­ne­re Ver­ei­ne sor­gen sich um Nach­wuchs und bekla­gen, dass immer weni­ger Men­schen zu einem Enga­ge­ment bereit sind. Dies liegt unter ande­rem dar­an, dass Men­schen sich zwar für ein Enga­ge­ment inter­es­sie­ren, aber nicht neben dem zur Ver­fü­gung stel­len ihrer frei­en Zeit nicht auch noch “drauf­zah­len” wol­len, zum Bei­spiel bei Beförderungskosten.

Dies hat uns dazu bewo­gen, zu über­le­gen, wie man das Ehren­amt in Del­men­horst auf­wer­ten und für am Ehren­amt Inter­es­sier­te attrak­ti­ver wer­den kann.

Mit dem Ehren­amts­pass gibt es bereits eine gute Basis. Wir möch­ten mit unse­rem Antrag die­se Grund­la­ge wei­ter auf­wer­ten und Enga­gier­ten einen Vor­teil in ihrem All­tag an die Hand geben.

Die ehren­amt­lich Täti­gen in unse­rer Stadt leis­ten einen sehr wich­ti­gen Bei­trag zur Sicher­stel­lung des Zusam­men­le­bens unse­rer Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und ist eine Säu­le der Zivil­ge­sell­schaft unse­rer Stadt. Sei­en es die vie­len, in den Sport­ver­ei­nen Täti­gen, die in den ver­schie­de­nen Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen wie z.B. dem THW oder den Johan­ni­tern ihren Dienst Leis­ten­den oder auch gera­de die Mit­glie­der der Tafel und des Tier­schutz­ver­eins. Allen gemein­sam ist aber der Man­gel an Nach­wuchs und an akti­ven Mit­glie­dern. Um hier den Stel­len­wert der ver­schie­de­nen Tätig­kei­ten zu unter­strei­chen und die Attrak­ti­vi­tät des ehren­amt­li­chen Enga­ge­ments zu erhö­hen, schla­gen wir vor, dass Inha­ber eines Ehren­amt­pas­ses die Ange­bo­te der DEL­Bus kos­ten­los nut­zen dür­fen. Die Vor­la­ge des Licht­bild­aus­wei­ses in Zusam­men­hang mit dem Ehren­amts­pass soll dann als Fahr­schein dienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.