On Tour

Besuch im Klärwerk

Zusammenfassung

Eine Dele­ga­ti­on der Del­men­hors­ter Lis­te hat am ver­gan­ge­nen Frei­tag das Del­men­hors­ter Klär­werk besucht und sich die ein­zel­nen Arbeits­schrit­te von der Ankunft des unge­klär­ten Abwas­sers bis zur Ein­lei­tung des sau­be­ren Was­sers in die Weser bei Hasen­bü­ren erklä­ren lassen.

Eine Dele­ga­ti­on der Del­men­hors­ter Lis­te hat am ver­gan­ge­nen Frei­tag das Del­men­hors­ter Klär­werk besucht und sich die ein­zel­nen Arbeits­schrit­te von der Ankunft des unge­klär­ten Abwas­sers bis zur Ein­lei­tung des sau­be­ren Was­sers in die Weser bei Hasen­bü­ren erklä­ren las­sen. “Beson­ders beein­druckt hat uns, dass hier schon nach­hal­tig gear­bei­tet wor­den ist, bevor die­ser Begriff in aller Mun­de war,” erklärt die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de und OB-Kan­di­da­tin Bet­ti­na Oes­ter­mann und ergänzt “ allein, dass die Ener­gie­ge­win­nung aus den Abga­sen des Klär­schlamms inzwi­schen 60 % des Ener­gie­be­darfs der Stadt­wer­ke­grup­pe deckt, zeigt, wie man auf allen Ebe­nen am Kli­ma­schutz arbei­ten kann.”

Die Vor­be­rei­tun­gen zur Ein­füh­rung der vier­ten Klär­stu­fe waren auch für Vanes­sa Elfers, Stadt­rats­kan­di­da­tin und The­men­pa­tin “Umwelt” der Del­men­hors­ter Lis­te beson­ders wich­tig: “Wenn die längst über­fäl­li­ge Geset­zes­no­vel­lie­rung zur Umla­ge­fä­hig­keit der Kos­ten der vier­ten Klär­stu­fe kommt, dann sind die Stadt­wer­ke vor­be­rei­tet. Die­se zusätz­li­che Rei­ni­gung des Was­sers z.B. von Medi­ka­men­ten­rück­stän­den und Mikro­plas­tik wird der Umwelt zugutekommen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.