Pressemitteilung

Besuch bei den Johannitern

Zusammenfassung

Wir haben über­ein­stim­mend fest­ge­stellt, dass es noch viel mehr Wert­schät­zung der ehren­amt­lich Hel­fen­den in allen Berei­chen geben soll­te. Dies könn­te auch durch das Ange­bot einer kos­ten­lo­sen Nut­zung des Del­men­hors­ter ÖPNV gesche­hen, wie von der Del­men­hors­ter Lis­te beantragt.

In der letz­ten Woche haben die Kan­di­da­tin als Ober­bür­ger­meis­tern, Bet­ti­na Oes­ter­mann zusam­men mit den bei­den Rats­kan­di­da­tin­nen der Del­men­hors­ter Lis­te Gabi Baum­gart und Mar­gret Hant­ke den Orts­ver­band Del­men­horst der Johan­ni­ter Unfall­hil­fe besucht. Sie erfuh­ren in einem lan­gen Gespräch mit dem Orts­be­auf­trag­ten Mar­cel Col­ter und sei­nen Mitstreiter:innen viel über die Geschich­te und die Struk­tur des Orts­ver­ban­des Del­men­horst und sei­ne Auf­ga­ben. Natür­lich wur­de aus aktu­el­lem Anlass auch über die Hil­fe im Über­schwem­mungs­ge­biet Ahr­wei­ler gespro­chen. Bereits vier­mal haben “unse­re” Johan­ni­ter dort Hil­fe geleistet! 

Dass dies alles ehren­amt­lich, also neben dem Haupt­be­ruf und allen ande­ren Ver­pflich­tun­gen, läuft bei den Johan­ni­tern wun­der­bar, ist aber kei­ne Selbstverständlichkeit.

Auch ohne grö­ße­re Ein­sät­ze wie z. B. in Ahr­wei­ler sind die Johan­ni­ter über­all ehren­amt­lich unter­wegs, sei es als Tester:innen oder als Sanitäter:innen bei Veranstaltungen. 

“Wir haben über­ein­stim­mend fest­ge­stellt, dass es noch viel mehr Wert­schät­zung der ehren­amt­lich Hel­fen­den in allen Berei­chen geben soll­te. Dies könn­te auch durch das Ange­bot einer kos­ten­lo­sen Nut­zung des Del­men­hors­ter ÖPNV gesche­hen, wie von der Del­men­hors­ter Lis­te bean­tragt. Außer­dem ist es wich­tig, dass ehren­amt­lich in die­sem Bereich Täti­ge bei Ein­sät­zen von ihren Arbeit­ge­bern frei­ge­stellt wer­den können. 

Flut­ka­ta­stro­phen und ähn­li­che Ereig­nis­se kann es über­all geben, auch hier in Del­men­horst, und daher set­zen wir uns für eine Stär­kung des Bevöl­ke­rungs­schut­zes ein. “, erklär­te die OB-Kan­di­da­tin Bet­ti­na Oes­ter­mann abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.