Anträge Zurückgestellt.

Fussgänger- und Fahrradweg am Stadion

Zusammenfassung

Die Fraktion Delmenhorster Liste beantragt den Umbau des derzeit kombinierten Fußgänger- und Fahrradweges Am Stadion im Zusammenhang mit dem Bau der neuen Stadion Sporthalle gemäß einer der unten aufgeführten Varianten.

Radweg
Radweg
Situation vor Ort
Situation vor Ort

Antrag

Die Fraktion Delmenhorster Liste beantragt den Umbau des derzeit kombinierten Fußgänger- und Fahrradweges Am Stadion im Zusammenhang mit dem Bau der neuen Stadion Sporthalle gemäß einer der unten aufgeführten Varianten.

Begründung

Auf dem Gelände des städtischen Stadion Delmenhorst soll im südwestlichen Bereich eine neue Sporthalle als Ersatz für die marode Stadionhalle gebaut werden.

Diese umfangreiche Maßnahme bietet eine gute Gelegenheit, den dort verlaufenden kombinierten sehr schmalen und gefährlichen Rad- und Fußweg zwischen Thorner Straße und Düsternortstraße endlich sicher zu gestalten und aktuellen gesetzlichen Vorgaben anzupassen.

Hierzu sind folgende Varianten zu prüfen und beschlussfertig im Fachausschuss vorzustellen, so dass eine Beratung noch vor der Haushaltsplanung erfolgen kann, um ggf. notwendige Mittel für eine Planung bereitzustellen und die Maßnahme im Rahmen beschlossenen Baumaßnahme am Stadion zu berücksichtigen:

Variante 1: Der nördliche Fuß- und Radweg der Straße Am Stadion wird so erweitert,  dass zwischen den Bäumen und der Stadion Fläche ein zusätzlicher Fußgänger Weg entsteht so dass die jetzige Situation aufgelöst wird und der aktuell von Fußgänger und Fahrradfahrern genutzte Weg zukünftig nur noch den Radfahrern zur Verfügung steht

Variante 2: Sowohl der Fuß- als auch der Radweg werden auf dem jetzigen Gelände des Stadion neu in entsprechender Breite angelegt. Diese Variante hat den Vorteil, dass beide Wege sicher und breit ausgestaltet werden können und die Ausstattung mit Beleuchtung vollumfänglich ist.

Variante 3: (als Ergänzung zur Variante 2) Durch den Wegfall des alten Radweges kann die Straße am Stadion in nördliche Richtung verbreitert werden und so der südliche Radweg ebenfalls erheblich sicherer neu gestaltet werden.

In diesem Zusammenhang ist zusätzlich zu den oben aufgeführten Varianten 1-3 auch weiter zu prüfen ob in Richtung der Kreuzung die derzeit vorhandenen Parkplätze zwingend gesetzlich notwendig sind oder ob der Radfahrweg entsprechend noch weiter bis zur Kreuzung verlängert wird um eine aktuell vorhandenen Verschwenkung zu beseitigen.

Dieser Antrag beruht auf einer Anregung und Eingabe von Christian Marbach an die Delmenhorster Liste.

Aufgrund der Zusage der Verwaltung, diese Aspekte bei der Planung der neuen Stadionhalle zu berücksichtigen, im Fachausschuss zurückgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.