Anträge

Grün­ab­fall­sä­cke auch in Del­men­horst einführen

Zusammenfassung

Die Frak­ti­on Del­men­hors­ter Lis­te bean­tragt, dass die ADG ange­wie­sen wird, für die Abfuhr der Grün­ab­fäl­le zusätz­lich zur bekann­ten “Grü­nen Ton­ne” auch die Bereit­stel­lung der Abfäl­le über, bei der ADG zu erwer­ben­den, kom­pos­tier­ba­re Grün­ab­fall­sä­cke zu ermöglichen. 

Antrag
Antrag
Papiersack

Antrag

Die Frak­ti­on Del­men­hors­ter Lis­te bean­tragt, dass die ADG ange­wie­sen wird, für die Abfuhr der Grün­ab­fäl­le zusätz­lich zur bekann­ten “Grü­nen Ton­ne” auch die Bereit­stel­lung der Abfäl­le über, bei der ADG zu erwer­ben­den, kom­pos­tier­ba­re Grün­ab­fall­sä­cke zu ermöglichen. 

Begrün­dung

Gera­de in der jetzt begin­nen­den Herbst­sai­son haben vie­le Haus­hal­te mehr Grün­ab­fall als in die vor­han­de­nen Bio­ton­nen passt. Die­ses führt häu­fig dazu, dass der Grün­ab­fall mit dem Auto zu den Sam­mel­stel­len gebracht wird, oder Ton­nen bestellt wer­den, die eigent­lich für den Rest des Jah­res zu groß bemes­sen sind. 

Eine Mög­lich­keit, die Grün­ab­fall über dafür vor­ge­se­he­ne Säcke aus Papier oder Bio­kunst­stoff mit abho­len zu las­sen, wür­de hier unnö­ti­gen Ver­kehr ver­hin­dern und es den Haus­hal­ten ermög­li­chen, bei Bedarf ihren Laub- und Schnitt­ab­fall zu ent­sor­gen. Als Bei­spie­le für eine erfolg­rei­che Umset­zung sol­len hier die Stadt Ober­hau­sen, Lüne­burg und der der Kreis Har­burg dienen.

Bei­spiel Oberhausen

Bei­spiel Harburg

Bei­spiel Lüneburg

Wir bedan­ken uns bei der Bür­ger Ideen Bör­se für die­se tol­le Anregung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.