Pressemitteilung

Datenhandel

Zusammenfassung

Mit großer Verwunderung müssen wir die heutige Berichterstattung über die Anschreiben der über 80jährigen Bürgerinnen und Bürger bezüglich der Impfungen gegen den Coronavirus zur Kenntnis nehmen

Pressemitteilung
Pressemitteilung

Pressemitteilung der Delmenhorster Liste

Mit großer Verwunderung müssen wir die heutige Berichterstattung über die Anschreiben der über 80jährigen Bürgerinnen und Bürger bezüglich der Impfungen gegen den Coronavirus zur Kenntnis nehmen. “Zum einen ist es komplett unverständlich, warum in der heutigen, digitalen Welt eine Anfrage an ein Einwohnermeldeamt für eine Aufstellung der über 80jährigen Einwohner der jeweiligen Kommune mehr als zwei- drei Mausklicks an Aufwand bedeuten sollte”, so Andreas Neugebauer, der als Informatiker viel mit dem Datenschutz nach der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) zu tun hat, “zum anderen ist es grundsätzlich nach der DSGVO und dem Grundsatz der Datensparsamkeit äußerst fragwürdig, warum ein Dienstleister wie die Deutsche Post Direkt GmbH überhaupt glaubhaft machen kann, dass besonders schützenswerte Daten, wie das Geburtsdatum ohne explizite Zustimmung der Betroffenen gespeichert und verkauft werden dürfen. Hier ist der Datenschutzbeauftragte des Landes gefordert, schnell zu handeln. Zumindest von mir liegt dort definitiv keine Einwilligung vor.” ergänzt Neugebauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.